... wie und wann entstand Ilse Tao Healing?

Im Jahr 1991 begann ich mit großer Begeisterung als Vertriebsassistentin in einem großen Unternehmen zu arbeiten. Diese Aufgabe erfüllte mich lange Zeit mit großer Freude, vor allem die Kommunikation und Betreuung der Kunden.

2013 wurde ich mit der Diagnose Darmkrebs konfrontiert. Das hat mein Leben nachhaltig sehr verändert. Zur medizinischen Behandlung wurde für mich die Alternativmedizin enorm wichtig.   Ich begann mich für mentale Kräfte zu interessieren und bin in die Welt des Yoga eingetaucht.

Rückblickend hat mir die Krankheit und die damit verbundene Auszeit sehr viel Positives gebracht. Zum einen mündete es in viele Ausbildungen und zum anderen habe ich erkannt, dass mich mein Seelenplan aufgefordert hat, mein Leben neu auszurichten, um nun anderen helfen zu können.     Ich nehme diese Herausforderung mit großer Freude und Dankbarkeit an.



Der Weg ist das Ziel! Das war immer mein Lieblingsmotto.

Zahlreiche Gipfel habe ich mit meinen 45 Jahren schon bestiegen. Der schönste und höchste Berg war 6.015 m hoch und ist in meinem Lieblingsland NEPAL, der Dhampus Peak.

Es war ein unglaubliches Erlebnis dort oben zu stehen, glücklich und dankbar zu sein, dass dies alles wieder möglich ist. Es spielt sich soviel nur im Kopf ab.  

Nach meiner Darmkrebserkrankung musste ich diesen Traum um zwei Jahre verschieben. Aber ich war immer davon überzeugt, dass dies nachgeholt wird. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

 

Mit unglaublich positiver Einstellung betrachtete ich sogar meine Krebserkrankung als eine Bergtour. Der Weg ist auch beim Bergsteigen anfangs doch mühsam, aber ist es mal geschafft, ist das Glücksgefühl einfach unbeschreiblich.

 

Ich hoffe viele Menschen mit meiner Einstellung zu erreichen, das Leben zu bejahen, auch wenn es sich manchmal schwierig zeigt.

"Das Leben ist immer für uns und nie gegen uns" - Zitat Manfred Jericha